Schlagwort-Archive: Kraftorte

Sonnenfinsternis und Interview im Schwarzwaldradio

DSCF1126_2
Heute war ich zum Sofi-Gucken auf dem 1165 Meter hohen Blauen. Die Sonne strahlte so intensiv, dass man eigentlich gar nicht merkte, dass es weniger hell wurde. Aber kühler ist es gewesen, während ein Teil der Sonne verdeckt wurde. Die Vögel hat das nicht gestört, die zwitscherten fröhlich weiter.
DSCF1106-2
So sah das Maximum der Sonnenfinsternis aus. Und weil es so schön ist, gibt es auch ein Foto mit 4-fach Sonnenfinsternis
DSCF1122
Und wer es noch nicht gehört hat: Das Schwarzwaldradio hat ein Interview mit mir gesendet. Moderator Fabian Alber hat sich mit mir über mein Buch “Kraftorte im Schwarzwald” und den Schwarzwald-Podcast unterhalten. Ich erzähle, welcher Ort mein Lieblingskraftort ist und wie ich mich am liebsten entspanne.
Das Interview gibt es hier zum Anhören.

Kraftorte im Schwarzwald

DUNKEL – SCHWARZ – GEHEIMNISVOLL

Der Mythos des wilden Schwarzwaldes ist bis heute ungebrochen. Im Norden prägen hohe Tannenwälder das Landschaftsbild. Dschungelpfade winden sich durch wilden Bannwald, unheimlich leuchten die Moorseen im Sonnenlicht, Wasserfälle rauschen durch tiefe Schluchten, im Winter fegen eisige Stürme über den Gipfel der Hornisgrinde.

Mit ihren eindrucksvollen Landschaftsschilderungen zeigt Birgit-Cathrin Duval nicht nur neue und längst vergessene Pfade durch den nördlichen Schwarzwald und den neuen Nationalpark, sondern erzählt auch die fantasievollen Geschichten und geheimnisvollen Sagen aus alten Zeiten. Sie zeigt Wege zu stillen Karseen, pittoresken Burgruinen, sprudelnden Quellen und Bachläufen, einsamen Wäldern und majestätischen Berggipfeln. Ihre anschaulichen Erzählungen machen die Urkräfte der Natur und die wesentlichen Elemente des Lebens spür- und erlebbar und geben so neue Kraft und Stärke für den Alltag.

Birgit-Cathrin Duval erhielt 2014 von der Canadian TourismCommission den Top Award of Excellence, die höchste Auszeichnung für internationalen Reisejournalismus.

Verlag Oertl+Spörer
220 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-88627-371-3
19,95 Euro

Rezension der Badischen Zeitung

Bericht der Badischen Zeitung im Lokalteil über das Buch

Das Buch “Kraftorte im Schwarzwald, Wandern im nördlichen Schwarzwald und Nationalpark” gibt es in jeder gut sortierten Buchhandlung oder bei Amazon

Buchtipp: Kraftorte im Schwarzwald

Kraftorte_Cover
Die heutige Buchvorstellung ist uns heute druckfrisch zugestellt worden. Es handelt sich dabei um mein eigenes Buch. Deshalb ist heute so etwas wie Weihnachten für mich. Ein fertiges Buch in den Händen zu halten, ist etwas ganz besonderes. Viele Monate an Recherchen, Wanderungen, Gesprächen, Fotoaufnahmen sind in dieses Projekt geflossen. Unzählige Stunden an Überarbeitung, Lektorat, Korrekturen. Endlich ist es soweit und ich präsentiere stolz mein Buch über den Nördlichen Schwarzwald. Buchtipp: Kraftorte im Schwarzwald weiterlesen

Wie Weihnachten: Mein Buch Kraftorte im Schwarzwald ist da

Es gibt Tage, die sind wie Weihnachten. Heute ist so ein Tag. Der Postbote klingelt und liefert ein Paket ab. Eigentlich erwarte ich keine Lieferung, wundere mich daher, was das wohl ist. Ein Blick auf den Absender und mein Herz fängt an zu schlagen: Es ist ein Paket von meinem Verlag Oertl+Spörer in Reutlingen. Es sind die Belegexemplare meines Buches Kraftorte im SchwarzwaldWie Weihnachten: Mein Buch Kraftorte im Schwarzwald ist da weiterlesen

Kraftorte im Schwarzwald: Teufelskanzel und Kapellen in Gengenbach

Unser Ausflug führt nach Gengenbach im Kinzigtal im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Gengenbach besitzt eine wunderschöne romantische Altstadt aus Fachwerkhäusern. Unser Weg führte uns zunächst bergauf durch die Rebberge zur Jakobuskapelle. Die Wallfahrtskapelle auf dem “Bergle” wie die Erhebung von Einheimischen bezeichnet wird, wurde 1681 errichtet. An diesem Ort verehrten die Römer ihre Götter und vermutlich diente der Berg davor bereits den Kelten und später den Germanen als Kultstätte. Kraftorte im Schwarzwald: Teufelskanzel und Kapellen in Gengenbach weiterlesen

Kraftorte im Markgräflerland: Die keltischen Grabhügel vom Katzenberg

Der Katzenberg bei Wintersweiler (Markgräflerland) ist die höchste Ergebung auf der Gemarkung Efringen-Kirchen. Im Wald auf einer Höhe von 397 Metern befinden sich geheimnisvolle keltische Grabhügel und ein unterirdischer See.

Kraftorte im Markgräflerland: Die keltischen Grabhügel vom Katzenberg weiterlesen