Buchvorstellung “Kraftorte im südlichen Schwarzwald”

Vergangenen Freitag, am 26. April 2019 fand in der G’meistube in Marzell die Buchvorstellung meines neuen Buches “Kraftorte im südlichen Schwarzwald” statt. Der Saal ist schier aus allen Nähten geplatzt!

Eine Veranstaltung ist immer eine spannende Sache, denn man weiß nie, wer kommt. Im Vorfeld erhielt ich einige Absagen wegen dem Termin in den Osterferien. Dass es so eng wurde und sogar einige nach Hause gehen mussten, weil es schlichtweg keinen Platz mehr gab, damit hatte ich nun doch nicht gerechnet. Das Team der G’meistube – an diesem Abend fehlte leider über die Hälfte der Mitarbeiter wegen anderer Termine – hatte alle Hände voll zu tun mit der Bewirtung. Aber versiert wie sie sie nun eben sind, ging alles professionell über die Bühne, bzw. Theke! An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank euch allen von der G’meistube für den tollen Treffpunkt und die schönen Veranstaltungen, die ihr jeden Freitag organsisiert!

Und natürlich allen, die an diesem Abend nach Marzell auf den Wälder gekommen sind! Ich habe mich über jeden Besucher gefreut, auch wenn ich nicht mit allen sprechen oder alle persönlich begrüßen konnte. Vielen Dank für euer Kommen.

Es gab bereits Anfragen, ob ich diesen Vortrag an einem anderen Ort durchführen könnte. Es wird auf jeden Fall weitere Veranstaltungen geben, die natürlich entsprechend bekannt gegeben werden.

Zwischenzeitlich war mein Buch als Bestseller auf Amazon gelistet – und zwar auf Platz 2 in der Kategorie “Wandern entlang Routen und Wegen” und auf Platz 22 in der Kategorie “Wandern”. Aktuell liegt es auf Platz 12. 

Eine große Bitte an alle, die das Buch über Amazon bestellt haben: Wenn es euch gefallen hat: bitte schreibt eine Rezension, das ist für interessierte Käufer sehr wichtig und natürlich auch fürs Ranking! Herzlichen Dank!

Wer das Buch direkt beim Verlag Oertl&Spörer bestellt hat – oder bei einem anderen Online-Buchhandel – bitte schreibt auch dort eure Rezension! Vielen Dank!

Die Presse über “Kraftorte im südlichen Schwarzwald”

Zwischenzeitlich sind die ersten Berichte und Rezensionen in der Presse, auf Buchblogs und anderen Online-Medien veröffentlicht worden.

Die Oberbadische

Was mich besonders freute: Silke Hartenstein, freie Journalistin der Oberbadischen Zeitung hat sich eingehend mit dem Buch beschäftigt und wollte gemeinsam mit mir zu einem der Kraftorte wandern. Wir sind zum Brudersloch spaziert, wo dieses tolle Pressefoto entstanden ist. Der Artikel “Mytische Orte und ihre Geschichten” ist online abrufbar.

Badische Zeitung

Herbert Frey von der Badischen Zeitung schrieb den Artikel “Geschichten, die Orten eine Aura geben” und hat damit auch den Kern des Buches getroffen. Sein Artikel ist ebenfalls online abrufbar.

Der Sonntag

Julia Jacob, Redakteurin von Der Sonntag schrieb für die Rubrik “Lesestoff” eine Buchvorstellung “Über den Zauber des Waldes” für die Wochenzeitung Der Sonntag. Ihre Rezension ist ebenfalls online abrufbar unter der Rubrik “Literatur und Vorträge” auf den Seiten der Badischen Zeitung.

Schwarzwald Tourismus

Auf den Seiten der Schwarzwald Tourismus GmbH gibt es eine Rubrik “Schwarzwald literarisch”, dort ist mein Buch ebenfalls mit dabei.

Riccis Literaturweltblog

Riccis Literaturweltblog beschäftigt sich gerne mit Themen zu Natur und Outdoor und hat ebenfalls eine Rezension veröffentlicht.

Danke

Vielen Dank euch allen, die ihr das Buch gekauft habt, es weiterverschenkt und anderen empfehlt. Denn ein Buch ohne Leser ist genauso wie ein Ort ohne Geschichte. Natürlich freue ich mich über Kritik, Anregungen und weitere Geschichten über Kraftorte. Viele haben mir bereits von ihren persönlichen Kraftorten berichtet. Es gibt so viele weitere, dass ich sicherlich ein weiteres Buch damit füllen könnte! Besucht die Orte, lasst euch inspierieren, erlebt, welche Geschichten die Orte geprägt haben und haltet sie lebendig! Viel Freude beim Wandern und Entdecken und vielleicht sieht man sich bei dem einen oder anderen Kraftort.

Das Titelbild für diesen Beitrag ist übrigens am 1. Mai 2019 auf dem Hochblauen entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.