Archiv der Kategorie: TakkiwritesBlog

takkiwrites über Fotografie, Schreiben, Reisen, Kreativiät und aktuelle Projekte

Albsteig Schwarzwald: Abenteuer im wilden Schluchtendschungel

Der neue Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald windet sich durch eine der wildesten und unwegsamsten Ecken im südlichen Schwarzwald: Auf 83 Kilometern folgt der Albsteig dem Gebirgsfluss Alb von dessen Mündung in den Rhein stromaufwärts durch mystische Felsen und undurchdringliche dschungelartige Schluchten bis zu den Quellen am Feldbergpass. Fernab ausgetretener Wege erwartet den Wanderer auf dem Albsteig ein Trekking-Abenteuer in einer der ursprünglichsten Landschaften des südlichen Schwarzwalds, dem Hotzenwald. Warum er einer der besten Trekking-Routen im Schwarzwald ist, erzähle ich im folgenden Beitrag Albsteig Schwarzwald: Abenteuer im wilden Schluchtendschungel weiterlesen

Meine Buchempfehlungen für den Mai

Ich liebe den Monat Mai! Die Natur erwacht, Bäume, Sträucher und Wiesen leuchten in herrlich frischen Grüntönen. So wie meine Buchvorstellungen für den Mai: Sie haben eines gemein: Die Buchcover sind in grün gestaltet. Wobei wir beim Thema sind: Die Inhalte drehen sich um Natur und Gesundheit. Warum man die Bücher in diesem Frühling unbedingt lesen oder verschenken soll, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag. Meine Buchempfehlungen für den Mai weiterlesen

Schwarzwald-Kalender 2018

Wild, mystisch und geheimnisvoll – der Schwarzwald beeindruckt mit seiner archaischen Natur aus Wäldern, Schluchten und Seen, die zum Entdecken einladen. Die Reisejournalistin und Schwarzwald-Expertin Birgit-Cathrin Duval hat diese Stimmungen in eindrucksvollen Bildern festgehalten. Der Schwarzwald-Kalender 2018 ist noch bis zum 30. April 2017 zum Einführungspreis erhältlich.

Schwarzwald-Kalender 2018 weiterlesen

Wilde Wege: Zur Rotenburg bei Wieslet im Kleinen Wiesental

Ein lohnenswertes Ziel ist die Rotenburg bei Wieslet im Kleinen Wiesental. Die Ruine liegt auf 600 Metern auf einem Felsplateau im Wald. Bis auf die Reste des Turms und einer Mauer ist nicht viel von der ehemaligen Burganlage zu sehen. Warum sich der Weg zur Rotenburg trotzdem lohnt, erzähle ich in diesem Beitrag. Wilde Wege: Zur Rotenburg bei Wieslet im Kleinen Wiesental weiterlesen

Buchvorstellung: Die Kraft der Kälte

Wim Hof ist „The Iceman“ und verblüfft seit Jahren die Wissenschaft. Denn er schafft es bei minus 30 Grad einen Marathon zu laufen – nur in Badeshorts und Jogging-Schuhen, hunderte Meter unter Eis zu Schwimmen und über eineinhalb Stunden in einem mit Eiswasser gefüllten Pool zu sitzen. Und wenn das nicht schon verrückt genug ist, Wim Hof wanderte nur mit Shorts und Wanderschuhen in die eisigen Höhen des Mount Everest und überlebte einen Schneesturm. Alles nichts besonderes, sagt der Niederländer. Wer nach seiner Methode trainiert, kann das auch. Tatsächlich? Buchvorstellung: Die Kraft der Kälte weiterlesen

Wilde Wege: Heissbachschlucht Kleines Wiesental

Nicht mehr lange und bald starten die ersten Orte mit ihren Wanderopenings. Doch statt Premium- und Qualitätswanderwegen, Genießerpfaden und Routen, die auf „Steig“ enden und mit Himmelsliegen zugepflastert sind, mache ich mich auf die Suche nach „Wilden Wegen“: naturbelassene Wanderwege mit einfacher Beschilderung, abseits gelegen und wenig bekannt, bei denen nicht die Beschaffenheit des Weges und deren Punktezahl, sondern einzig und alleine die Natur im Mittelpunkt steht. Als erster „Wilder Weg“ stelle ich die Heissbachschlucht im Kleinen Wiesental vor. Wilde Wege: Heissbachschlucht Kleines Wiesental weiterlesen