Fotografieren

Wer fotografiert hat mehr vom Leben. Finde ich. Doch so oft sehen wir uns die Bilder auf dem Display der Kamera an und sind gar nicht zufrieden damit. Deshalb gibt es jetzt ein kleines Büchlein, das Tipps gibt, wie man zu besseren Fotos kommt. Die Kamera hat damit übrigens nichts zu tun! Gute Bilder entstehen im Kopf.
Fotografieren, Impulse gute Bilder zu machen
gibt Impulse, gute Bilder zu machen. Das Impulsheft, erschienen im Down-to-Earth-Verlag kostet 2 Euro. Hier könnt ihr es bestellen. Eise Leseprobe findet ihr hier.

Das Heft ist für alle, die eine Kamera besitzen. Also (fast) jeder. Das muss keine teuere Spiegelreflex sein. Heute besitzt eigentlich jeder eine Handy-Kamera oder digitale Kompaktkamera. Jeder stellt heute Fotos in Facebook oder auf Blogs. Das Heft ist für alle, die einfach bessere Bilder machen wollen – ohne sich groß mit technischen Aspekten zu beschäftigen.

Ein Gedanke zu „Fotografieren“

  1. Ob das gut geht. Ein Buch das Spaß macht?

    Liebe Birgit-Cathrin Duval

    Ich bin über diese Rezension:

    http://www.fotografr.de/7352/fotografieren-impulse-gute-bilder-zu-machen/

    auf Ihr Büchlein gestoßen. Und habe gleich geordert – wahrscheinlich zu “teuer” über amazon… Aber es trotzdem keinen Augenblick bereut! Ich bin schon ganz gespannt auf „Fotografieren Impulse, gute Bilder zu machen“. Zumal es in 6 Wochen in den Urlaub und gleichzeitig mein (normales Routine-) Arbeitsleben mit einem Vor(un)ruhestand zu Ende geht. Und ich hatte nicht vor die Altersverblödung mit 57 1/2 Jahren zu beginnen! Ich versuche mich selbst immer wieder als freier „Fotojournalist“, wobei der Schwerpunkt eher auf dem Tippen liegt. Das eine oder andere brauchbare Bildchen entsteht aber schon.

    Hier ein paar kleine Beispiele meiner „Hobby-Journalistentätigkeit“:

    http://www.photoscala.de/Artikel/Digitale-Fotografie-mit-01-Megapixeln

    http://www.photoscala.de/Artikel/6-Wochen-mit-Samsungs-NX100

    http://www.photoscala.de/Artikel/Einhunderttausend-mit-der-D5100

    Das macht erheblich mehr Spaß, als die ganzen Foren-Kindergärten, die sich aus meiner Sicht totgelaufen haben… Dort wird so ernsthaft abgelichtet und gestritten, dass es schon keinen Spaß mehr macht. Soll Fotografieren, ja niveauvolleres Knipsen nicht auch Spaß machen? In Foren und – ja auch in besonders dämlichen Kommentaren auch in der photoscala.de – scheint das Gegenteil der Fall zu sein. Und da kommt eine Birgit-Cathrin Duval daher und bringt einfach ein Spaßbuch heraus ;-) Das geht doch nicht ;-)

    Da ich das Schreiben nach Ende eines Routine-Jobs eher intensivieren möchte, bin ich dankbar für Ideen/Denkanstöße. Ohne gleich klauen zu wollen/müssen. Dazu gehört auch das Sammeln der richtigen Internetseiten/Bloggs. Ich freue mich auf Ihr Büchlein!

    Viele Grüße aus Bonn

    Ralf Jannke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.