Buchtipp: Magisch-Mysthisch-Megalithisch

U1_WeisDie Tage sind kürzer, dunkler, kälter. Es ist die perfekte Zeit, um es sich zu Hause gemütlich zu machen. Da darf ein gutes Buch nicht fehlen. Wir stellen einige Bücher zum Thema Schwarzwald vor, die uns gefallen und die wir gerne weiterempfehlen.
Mit dem Werk “Magisch – Mystisch – Megalitisch” geht der Autor Roland Weis der rätselhaften vorchristlichen Vergangenheit von Süd- und Hochschwarzwald nach. Vielleicht ist euch beim Wandern schon einmal aufgefallen, dass sich am Wegesrand oft rätselhafte Gebilde befinden: altes Mauerwerk, seltsame Steinkreise, Hügel, Ringwälle. Woher stammen sie und von wem wurden sie erbaut? Welchem Zweck dienten sie? Dienten sie einem kultischen Zweck oder ist es ein Zufall der Natur? Roland Weis hat sich in die Wälder begeben, ist vielen Spuren nachgegangen, hat gesucht und geforscht und erstaunliches zu Tage gefördert.
Das Buch ist keine Bettlektüre, die man noch schnell vorm Einschlafen zur Hand nimmt. Dazu ist das Werk viel zu gewaltig (Gewicht) und viel zu spannend, um danach entspannt einzuschlafen. Roland Weis beschreibt auf fesselnde Art seine Spurensuche in den heimischen Wäldern und eröffnet interessante Perspektiven. Als promovierter Historiker schafft Weis den Spagat zwischen unterhaltsamer Lektüre und wissenschaftlichen Erkenntnissen, ohne dass der Leser überfordert wird oder sich langweilt. Es ist faszinierend, den Ausführungen des Autors zu folgen und man möchte das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen, wenn Weis Gegenden beschreibt, die man kennt und durch die Lektüre aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet.
Weis stellt im ersten Kapitel “Spuren im Wald” einige Orte vor, an denen sich rätselhafte Steine, Quellen, Felsen und Mauern befinden. Dem schließt sich das Kapitel “Stimmen aus der Vergangenheit” an, in dem er anhand archäologischer Funde, Überlieferungen und Forschungen darauf eingeht, was wir über die Vergangenheit wissen. Im dritten Kapitel “Wege in die Vergangenheit”  unternimmt er, den, wie er selbst schreibt, “gewagten Versuch” diverse Theorien und Interpretationen zu verfolgen, die allerdings jenseits wissenschaftlicher Belege und rationalen Erklärversuche liegen. Es sind jedoch genau diese Überlegungen, die das Buch so spannend machen.
Faszinierend liest sich das Kapitel “Rätsel im Nebel” über den verstorbenen Heimatforscher Helmut Frings, den Roland Weis im Juni 2011 interviewte. Frings erzählte unter anderem von einem Monolith, der 1983 beim Ablassen des Schluchsees zu Tage gefördert wurde, in dem sich ein Geist, der Dengelegeist, befand. Frings war davon überzeugt, dass es eine Anderswelt gibt. So berichtete er Roland Weis von Ereignissen, die sich einfach nicht erklären lassen. So war Frings in den 1980er Jahren mit einem Fernsehteam unterwegs, um über seine Thesen einen Film zu drehen. Doch das gesamte Filmmaterial verschwand auf rätselhafte Weise. Zufall könnte man meinen. Auch Roland Weis erlebte Rätselhaftes: So wollte er Hügelgräber fotografieren, doch die Kamera versagte den Dienst. In einem anderen Fall belichtete der Autor 36 Aufnahmen, doch nur zwei davon wurden in der Filmspule weitertransportiert.
Als der Fotograf Ramesh Amruth, der die Bilder für das Buch beisteuerte, den betagten Helmut Frings in seinem Studio portraitieren wollte, musste er nach dem Shooting feststellen, dass die Speicherkarte völlig leer war – etwas, das er nicht erklären konnte.
Steinkreise, Quellen, Höhlen und Felsen. Sie bergen rätselhafte Geheimnisse. Und genau das macht die Spurensuche mit Roland Weis so spannend. Es ist ein Buch, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt. Mit den atmosphärisch dichten Aufnahmen des Freiburger Fotografen Ramesh Amruth gewinnt der Text von Roland Weis an Tiefe. Die Fotografien ziehen den Betrachter hinein in die rätselhaften Stimmungen des Schwarzwaldes, der noch immer voller unerforschter Geheimnisse ist. Das ideale Buch für dunkle Novembertage!
Das Buch “Magisch-Mysthisch-Megalithisch” ist erschienen im Rombach Verlag Freiburg, 302 Seiten mit zahlreichen Fotos, gebunden, 21×29,7 cm und kostet 34 Euro.
Magisch – Mystisch – Megalithisch: Die rätselhafte vorchristliche Vergangenheit von Süd- und Hochschwarzwald
Dies ist ein Affiliate-Link. Dadurch entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten und wir erhalten eine kleine Provision. Damit helfen Sie uns, weitere Podcast-Folgen für den Schwarzwald-Podcast zu produzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.