Hörbuch zu Halloween

Als sie sich im Büro ihren ersten Kaffee einschenkte, zitterten ihre Hände. Der Tag hatte bereits sehr merkwürdig begonnen. Es war eine Amsel, die ihren Weg kreuzte. Plötzlich war sie da, etwas großes Dunkles, das links vor ihrer Windschutzscheibe auftauchte. Fast hätte sie das Steuer herumgerissen. Sie krallte ihre Finger ins Lenkrad und hielt es so fest, dass das Weiß ihrer Knöchel hervortrat. Der Vogel flog niedrig. Zu niedrig. Doch er schien es zu schaffen. Gerade so. Sie atmete erleichtert auf, dankbar, dass der Vogel dem Auto entkam. Dann gab es einen dumpfen Schlag, Blut spritze, schwarze Federn stoben auseinander, und der Vogel zuckte im Todeskrampf während er vom Scheinwerfer, der ihn erfasst hatte, fort in den Straßengraben geschleudert wurde. 

Vor neun Jahren schrieb ich die Gruselgeschichte „Nur eine Amsel“, die am 31. Oktober spielt. Halloween. Die Geschichte ist als Lesefassung im literaturcafe.de erschienen. Einige Jahre später wurde sie professionell als Hörbuch aufgenommen.

Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit wünsche ich viel Spaß beim Zuhören und Gruseln mit „Nur eine Amsel“, gelesen von Nadia Zaboura.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.