Karfreitag 2010

Karfreitag 2010

Inzwischen war es Mittag geworden. Eine Finsternis brach über das ganze Land herein, die bis drei Uhr nachmittags andauerte; die Sonne hatte aufgehört zu scheinen. Dann riss der Vorhang im Tempel mitten entzwei. Jesus rief laut: “Vater, in deine Hände gebe ich meinen Geist.” Mit diesen Worten starb er.

Lukas, Kapitel 23, 44-46 Neue Genfer Übersetzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.