Daughters of Distance – Frauen im Ausdauersport Buchrezension

Vanessa führt ein beneidenswertes Leben. Zusammen mit ihrem Freund Shacky, Hund Ginger und einer Katze lebt sie in einem kleinen Wohnmobil, reist durch die Lande und läuft. Und nebenbei schreibt sie. Und das tut sie genauso gut, wenn nicht sogar besser als Laufen. Ihr zweites Buch „Daughters of Distance“ hat sie ihren Schwestern auf den Trails gewidmet und sich ausführlich mit der Frage auseinandergesetzt, was es bedeutet, als Frau im Ausdauersport zu bestehen.

Vanessa ist Trailrunner, hat ein Herz für Berge und steile Bergpfade,  studierte Journalismus und schrieb für Magazine bis sie die ganze Büroarbeit satt hatte. „Ich habe nur für die Wochenenden gelebt und mein Hund hat sich gelangweilt.“ Nein, das war nicht das Leben, das sie leben wollte.

2012 schmeißt sie hin. Kündigt ihren Job, verschenkt ihren Hausstand und kauft zusammen mit ihrem Freund ein kleines Rialta Wohnmobil. Ihre neue Mission lautet fortan: Reisen, Laufen, Schreiben. Ihr erstes Buch „The Summit Seeker“ kletterte schneller die Amazon Bestsellerliste hoch als Vanessa bergab laufen konnte. Vanessa beschreibt in „The Summit Seeker“, ehrlich bis auf die Knochen, wie ihr das Laufen dabei geholfen hat, zu einem neuen, selbstbestimmten Leben zu finden.

„Jetzt ist jeder Tag ein Abenteuer“, sagt Vanessa über ihr neues Leben als Laufnomadin. Parallel dazu startete sie im Jahr 2007 ihr Blog vanessaruns.com. Damals war sie nicht mal in der Lage, mehr als fünf Kilometer zu laufen, heute ist sie stolze 100-Meilen-Läuferin. Und das nicht nur einmal, nein, vier solcher 100-Meilen-Läufe hat sie inzwischen auf ihrem Konto.

Jeder Tag ein Abenteuer - ob Schreiben, Laufen oder auf Bäume klettern
Jeder Tag ein Abenteuer – ob Schreiben, Laufen oder auf Bäume klettern

„Ultrarunning has taught me that there is nothing broken that cannot be made strong. It has healed all my wounds and forced me to reclaim my body, mind, and spirit.

Mit ihrem Lebensstil will sie möglichst unabhängig Leben. Sofern möglich setzten sie Solarpanels ein, Parken auf abgelegenen Parkplätzen in der Natur. Ihr Einkommen bestreiten sie aus Freelance Aufträgen, Tausch oder Leben auch mal im Winter auf einer Farm und helfen tatkräftig mit.

Vanessa und Shacky leben als Nomaden im Wohnmobil
Vanessa und Shacky leben als Nomaden im Wohnmobil

Ihr neues Buch „Daughters of Distance“ widmet sich den Frauen im Hochleistungs-Ausdauersport. Zwei Jahre hat sich Vanessa Zeit genommen, hunderte von Interviews mit Ausdauerathletinnen geführt, Studien begutachtet, recherchiert.

Vanessa geht der Frage nach, wie Athletinnen ihre Weiblichkeit definieren und welche Rolle Feminimität bei Training und Wettkampf spielen, was die Einzigartigkeit ausmacht, mit der sich eine Frau für ein Rennen vorbereitet und welcher Art von Diskriminierung Frauen im Ausdauersport ausgesetzt sind. Frauen aller Altersschichten, ob verheiratet, Gay oder Alleinstehend geben einen erfrischenden, unkonventionellen und erstaunlich offenen Einblick in ihr Leben und wie sie durch ihren Sport zu beeindruckenden Persönlichkeiten herangewachsen sind.

Vanessas Buch macht Mut, die eigene Weiblichkeit zu feiern, über die eigenen Grenzen hinauszugehen und zu entdecken, dass der Körper, egal in welchem Alter, zu weit mehr fähig ist, als man meinen möchte.

Starkes Cover, starke Frau: die Ultraathletin
Starkes Cover, starke Frau: die Ultraathletin Jess Soco, die derzeit solo den Pacific Coast Trail wandert

Vanessa Runs Daughters of Distance (English Edition) bei Amazon Kindle bestellen

Vanessa Runs The Summit Seeker bei Amazon bestellen

Der Blog von Vanessa Runs 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.