Aufatmen Auftanken Aufleben

Übers Wochenende waren wir in Lauterbrunnen im Berner Oberland. Ein Ort, an dem die Seele Flügel bekommt. Eine Wanderung führte uns von Isenfluh auf die auf 1955 Meter gelegene Lobhornhütte. Herrliche Ausblicke auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Und immer wieder auf’s neue faszinierend: der Staubbachfall. 300 Meter stürzt das Wasser in den Talgrund. Durch die auftretende Thermik wird das Wasser in alle Himmelsrichtungen zerstäubt. Angeblich hat sich Goethe vom Staubbachfall inspirieren lassen und dort seinen “Gesang der Geister über den Wassern” verfasst. Aber seht selbst. Alle Fotos wurden mit der Canon G 9 aufgenommen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.