Der sagenhafte Schatz von Greifenweiler, Teil 3

Das ist nicht etwa der Stollen, in dem der Schatz vergraben liegt. Doch so ähnlich wie der Eingang des Eisenerzstollens könnte es damals ausgesehen haben, als die Polizei der Schatzgräberei ein Ende bereitete. Der Stollen konnte noch bis vor wenigen Jahren begangen werden. Heute ist er einsturzgefährdet und dient Fledermäusen als Wohnstätte. 

Im spannenden 3. Teil der Greifenweiler-Schatzsuche stehen die Schatzgräber kurz vor dem Ziel: das Gewölbe ist gefunden und soll geöffnet werden. Wie die Geschichte ausgeht, ist heute in der Badischen Zeitung zu lesen. Zum Artikel geht es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.