Zeiss Digital Brillengläser – Erfahrungsbericht

Vor einiger Zeit habe ich darüber berichtet, dass ich die neuen Zeiss Digital Brillengläser teste, die mir der Hersteller zur Verfügung gestellt hat.
Nach einigen Wochen mit der neuen Brille und den Zeiss Digital Brillengläsern möchte ich über meine Erfahrungen mit der Brille berichten.

Hinweis zu meinen Testberichten
Auf meiner Website stelle ich hin und wieder Produkte vor, die ich auf Reisen, bei der Arbeit und in der Freizeit einsetze. Für das Verfassen der Erfahrungsberichte erhalte ich kein Honorar vom Hersteller, noch nimmt dieser Einfluss auf den Inhalt. Sollte ich für einen Test Muster erhalten haben, wird dies ausdrücklich erwähnt.
Seit einigen Jahren nutze ich meine alte Silhouette-Brille als Arbeitsbrille am Computer und zum Lesen. Da sich meine Dioptrienwerte verändert haben, reicht diese Brille nur noch für die Nahsicht. Zum Autofahren, Sport treiben, Fernsehen und als Alltagsbrille außerhalb des Hauses trage ich eine andere Brille. Keine optimale Lösung aber eine, mit der ich zurechtgekommen bin. Alles andere als befriedigend war das beim Fernsehen und gleichzeitigem Surfen im Netz oder Lesen von Twitter-Beiträgen auf dem iPad oder iPhone. Entweder trug ich die Silhouette und konnte prima auf dem iPad lesen, aber nix auf dem Fernsehschirm sehen oder ich trug die andere Brille, konnte fernsehen, musste aber die Brille absetzen, um auf dem iPad zu lesen.

Mit den Zeiss Digital Brillengläsern gibt es dieses Problem nicht mehr. Ich habe eine Brille, mit der ich wunderbar sehe – in die Nähe und in die Ferne. Gerade beim Arbeiten am Computer sowie beim Ablesen von Informationen auf dem iPad oder iPhone konnte ich eine positive Veränderung meines Sehvermögens feststellen. Der Wechsel von in die Nähe sehen und in die Ferne blicken klappt wunderbar. Allerdings bin ich etwas mehr gefordert: Ich muss meinen Kopf mehr bewegen, damit ich ein optimales Sehfeld bekomme und alles klar und scharf erkennen kann. Das war beim Einstärkenglas anders. Doch nach wenigen Tagen hat man sich daran gewöhnt und nimmt es gar nicht mehr wahr, dass man mit den Digital Brillengläsern aktiver arbeiten muss.

Mit den neuen Gläsern habe ich eine für mich optimale Lösung gefunden. Die Brille trage ich hauptsächlich bei der Arbeit am Computer, beim Fotografieren und Autofahren. Wenn ich Sport treibe, wandere oder ins Schwimmbad gehe, setze ich meine Brille mit den Einstärkengläsern ein.

Ob sich durch das Tragen der Zeiss Digital Brillengläsern mein Augenstress verringert hat, kann ich nun wirklich nicht sagen. Ich empfinde das Sehen als angenehm und bin mit dem Produkt zufrieden. Am besten ist es, es selbst bei einem Optiker vor Ort zu testen. In meinem Fall war das Optik Schwär in Freiburg. Dort wurde ich gut beraten und habe eine für mich passende Brille gefunden.

Meine neue Whiteout and Glare Brille mit Zeiss Digital Brillengläsern
Meine neue Whiteout and Glare Brille mit Zeiss Digital Brillengläsern

Ehrlich gesagt, ich bin von der Brille begeistert! Das Design gefällt mir sehr gut. Die Brille ist sehr leicht und ich spüre sie kaum. Die Brille stammt vom Label Whiteout and Glare aus Berlin. Diese Marke war mir bislang nicht bekannt. Heiner und Antonia Schwär vom Optikgeschäft haben wirklich eine tolle Brille empfohlen, mit der ich sehr glücklich bin.

Allen Brillenträgern, die merken, dass sie mit einer Einstärkenbrille nicht mehr 100% zurecht kommen, kann ich die Zeiss Digital Brillengläsern empfehlen. Auf das Produkt gibt Zeiss eine Verträglichkeits-Garantie. Mehr Infos und weitere Berichte von Testern gibt es auf der Zeiss Digital Brillengläser Seite.

Ein Gedanke zu „Zeiss Digital Brillengläser – Erfahrungsbericht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.