Über das Abenteuer, einen Roman zu schreiben

Titus Müller schreibt. Und das tut er richtig gut. Seit Jahren begeistern seine historischen Romane eine immer größer werdende Leserschaft. Auch ich zähle dazu, obwohl ich eigentlich kein Fan von historischen Romanen bin. Aber ich liebe den Erzählstil von Titus Müller. Seine Bücher machen einfach Lust auf Lesen. Und so liest sich sein Büchlein “Vom Abenteuer, einen Roman zu schreiben” nicht wie ein Ratgeber sondern wie eine spannende Geschichte. 

Nach zwölf Romanen und weiteren Erzählbänden müsste man meinen, dass Titus Müller eine Art Erfolgsrezept zum Romaneschreiben gefunden hat, das er nun seinen wissbegierigen Lesern mit auf den Weg gibt. Und tatsächlich, Titus Müller gibt sein Geheimnis preis:
“Das größte Geheimnis des Schreibens ist, dass man dranbleibt, weitermacht, nicht aufgibt. Ein schlechtes Manuskript kann man am nächsten Tag überarbeiten. Ein leeres Blatt Papier nicht.”
Damit dies gelingt, gibt Titus Müller seinen reichen Erfahrungsschatz weiter. Man erfährt, dass auch ein Bestsellerautor Mühe hat, die richtigen Worte zu finden und sich durchaus vorm Schreiben drückt. Und sehr viel über die Aufzucht und Pflege eines Manuskripts, über Sprache, Figuren und wie es gelingt, dass der Leser sich mit den Protagonisten identifiziert. Und wie man dem Roman Leben einhaucht indem man Spannung aufbaut.
“Vom Abenteuer, einen Roman zu schreiben” ist ein Büchlein von dem Schreibanfänger wie auch erfahrene Autoren profitieren. Denn Schreiben ist harte Arbeit, denn, um es mit den Worten von Titus Müller zu sagen: “Es ist verdammt schwer, einen Roman fertigzustellen. Andererseits, wenn es leicht wäre, wäre es kein Abenteuer.”

Titus Müller: Vom Abenteuer, einen Roman zu schreiben. Taschenbuch epubli 2015, 9,99 Euro

Die Kindle Version bestellen bei Amazon: Vom Abenteuer, einen Roman zu schreiben

Mehr über den Autor Titus Müller auf seiner Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.