Die Buchmesse 2008

Neulich habe ich in der Zeitung gelesen, dass jemand hier aus der Gegend ein Buch veröffentlicht hat. Und jetzt sogar auf der Buchmesse ist. Und sogar daraus lesen wird. Wow! Auch ich war (endlich) auf der Buchmesse. Ich habe nicht gelesen, aber fotografiert. Und kurz vor meiner Abreise heute Mittag noch ein sehr interessantes Podiumsgespräch verfolgt, in dem es über das Thema Zuschussverlage ging. “Verlag sucht Autoren” unüberschaubar prangten große Schilder an etlichen Ständen. Und wahrscheinlich sind auch am Besuchertag heute zahlreiche Hobbyschriftsteller zu eben jenen Verlagen gepilgert, die ach so händeringend nach Autoren suchen. Doch diese Autoren müssen ihre Veröffentlichung aus eigener Tasche bezahlen. Denn genau davon leben diese Verlage – vom Geld, das ihnen der angehende Autor bezahlt. Leider wurde das in dem Bericht der Lokalzeitung über den glücklichen Jungautor mit keinem Wort erwähnt. Kritische Berichterstattung sieht meiner Meinung nach anders aus. Wer also gerne Veröffentlichen möchte, sich aber nicht sicher ist, ob es sich dabei um einen seriösen Verlag handelt, kann sich hier informieren. Wer mehr darüber erfahren möchte, dem sei dieser Artikel empfohlen.

Am Freitag bin ich also nach Frankfurt gereist und habe auf der Buchmesse für das Literatur-Café fotografiert. Wolfgang Tischer und Eileen Stiller sind bereits zum vierten Mal live auf der Buchmesse und produzieren den Buchmesse-Podcast. Entstanden sind spannende und interessante Interviews mit Autoren und Verlegern, darunter Volker Schlöndorff, Roger Willemsen, Rafik Schami, Sven Regener, Alina Bronsky, Ulrich Wickert, Uwe Timm,Tanja Kinkel, Kathrin Passig und Sascha Lobo und viele andere. Einige von ihnen habe ich fotografiert und konnte nebenbei Buchmesse-Atmosphäre schnuppern. Die Interviews von Wolfgang Tischer und Eileen Stiller (bis Sonntag kommen neue hinzu) sind auf der Website des Literatur-Café zu hören und stehen auch zum Download bereit. Wenn ihr meine Fotos einzeln öffnet, erhaltet ihr Bildunterschriften. Sofern die Interviews mit den Autoren schon zu hören sind, habe ich sie verlinkt. Und nun viel Spaß mit dem Buchmesse-Podcast des Literatur-Café live von der Buchmesse 2008 in Frankfurt. 

Ein Gedanke zu „Die Buchmesse 2008“

  1. At first I thought perhaps you were at the fair to photograph hair! The various poses relate their own stories – one can almost gauge the theme upon which each author writes – perhaps if hair styles are contagious would their novels be worth catching? I would be adventerous and give it a try.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.