Urban Explorers

Gestern waren wir auf dem Dreiland-Radweg unterwegs. Eine Radstrecke, die über 193 km die Regio – Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass miteinander vernetzt. Wir haben uns einen Teilabschnitt in der Schweiz vorgenommen. Ich war überrascht, wie viel Grün und schöne Ecken es in der Stadt gibt. Trotz Industrie und Asphalt. Wir entdeckten schmale Pfade direkt am Rhein und erlebten Basel aus einer ganz neuen Perspektive. Als wir dann dieses Schild mit der Aufschrift “Atlantik-Schwarzes Meer” entdeckten, war sie wieder da: Die Sehnsucht nach der Straße, jeden Tag einen neuen Horizont zu erleben, wie damals auf der Bike-Tour in Neuseeland. Gestern standen 76 Kilometer auf dem Tacho und die Erkenntnis, dass man selbst in der Heimat immer wieder neue Plätze und Strecken entdeckt, die man zuvor noch nicht kannte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.