Das Geisterhaus

Ghosthose Ontario

Während unserer Woche auf der Hay Lake begann ich – aus welchen Gründen auch immer – nach Ghosttowns zu suchen. Dabei bin ich auf diese Seite über Geisterdörfer in Ontario gestoßen. Ab da war mein Interesse geweckt. Und als ich auf der Landkarte einige Dörfer in unserer unmittelbaren Umgebung (damit meine ich einen Umkreis von 150 Kilometern) entdeckte, war klar, da will ich hin. Ich muss zugeben, dass dieses Haus noch recht gut erhalten ist. Vielleicht wird es zeitweise auch noch bewohnt. Wenn ich an alten Häusern, Burgen oder historischen Stätten stehe, dann würde ich am liebsten mit einer Zeitmaschine zurückreisen. Wer hat wohl dieses Haus bewohnt? Waren die Menschen glücklich? Oder war es ein hartes, entbehrungsreiches Leben, damals? Gab es so etwas wie Freizeit? Hobbies? Wenn Menschen von früher in unsere Zeit reisen könnten, ich glaube sie würden gerne wieder zurückgehen. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Leben früher nicht einfach war, aber einfacher.

Ghost House Ontario

Dieses Foto habe ich mit meinem iphone gemacht. Ich dachte immer, dass Kameras an Handys bessere Spielzeuge sind. Mit dem iphone ist das was anderes. Dieses Teil macht nicht nur unglaublich gute Fotos, sondern bietet so viele Apps zum Bearbeiten, dass man schier in der Fülle der Möglichkeiten keinen Durchblick mehr hat. Ich fange erst an, mich mit der iphone Fotografie zu beschäftigen, aber was ich bei anderen sehe, das ist einfach schier unglaublich. Besonders gut gefällt mir das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.