Der Augenblick


Heute Nachmittag, Einsatz als Hochzeitsfotografin. Die Fotos sind super geworden und eines wollte ich euch nicht vorenthalten. Ich liebe den Ausdruck des Mädchens, als sie die Braut sieht. Das ist es, worauf es beim Fotografieren ankommt: nicht nur auf das richtige Licht, sondern im entscheidenden Augenblick auf den Auslöser zu drücken. Vor ein paar Jahren zitterte ich immer noch 3 Tage, bis ich endlich die entwickelten Filme abholen konnte. Heute ist das Dank digitaler Fotografie anders. Ich fahre nach Hause, lade die Bilder auf meinen Laptop und kann sofort die Ergebnisse ansehen. Und die sind ausgesprochen gut geworden und ich kann nun relaxed den Abend geniessen. Scheint bei euch auch die Sonne?

3 Gedanken zu „Der Augenblick“

  1. Jetzt nicht mehr ;-)
    Aber sie hat wie irre runtergebrannt, heute, fandest Du nicht?
    Das mit dem richtigen Augenblick stimmt – und noch was: üben, üben, üben, (mir ist das wichtig . . .)

  2. Hey Biggi, Ja freu mich auch schon wenn du uns ablichten wirst :)
    Noch ca 3 Wochen bibber :) (Aufgeregt ist man da ja dann schon nicht wahr)

    Ich hoffe das Wetter bleibt so gut bis nach unserm Grossen Tag!

  3. ich bibber ja auch, wenn nicht 3 wochen vorher, sondern immer nur kurz bevor ich den auslöser drücke….
    wetter wird klasse – ganz bestimmt.
    freu mich für und mit euch ! alles gute noch für die vorbereitungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.