Schlagwort-Archive: Hawaii

Orte, die man besucht haben muss, Teil 2


Hier sehen wir, ja wie soll ich sagen, die Absprungrampe in den Himmel. Näher kann man dem Himmel, zumindest von der Erde aus, nicht kommen. Wer dort oben steht, befindet sich auf dem höchsten Berg der Welt – dem Mauna Kea. Wie was? Höchster Berg, das ist doch der Mount Everest. Gemessen an seinen 8.848 Metern über dem Meeresspiegel ist das auch richtig. Doch messen wir den Mauna Kea von Fuß bis zum Gipfel, dann kommen wir auf ca. 10.205 Meter. Denn der Mauna Kea ist vom Meeresboden aus gewachsen – wovon 4.214 Meter davon aus dem Wasser ragen. Der Mauna Kea ist ein Schildvulkan auf Hawaii und da er meist eine schneebedeckte Kappe trägt bedeutet sein Name auf hawaiianisch “Weißer Berg”. Somit darf ich also stolz von mir behaupten, auf dem höchsten Berg der Erde gestanden zu sein haben. Zweimal sogar. Dass beide Male in einem Desaster endeten, ist eine andere Geschichte (auf die ich später zurückkomme). Im Gegensatz zum Mauna Loa ist der Mauna Kea derzeit nicht aktiv. Obwohl die letzten Ausbrüche vor wahrscheinlich rund 6.000 Jahren stattgefunden haben, bedeutet das nicht, dass der Vulkan erloschen ist, sondern eben einen etwas längeren Dornröschenschlaf hält. Nun aber zur abenteuerlichen Geschichte meiner Mauna Kea Besteigung. Orte, die man besucht haben muss, Teil 2 weiterlesen

Mai

Ich liebe den Mai. Für mich ist es der schönste Monat des Jahres. Er symbolisiert Neubeginn, Aufbruch, Wachstum, Inspiration, Kreativität. Am liebsten würde ich beständig im Mai leben. Ein bisschen erinnert mich der Mai an meine Zeit auf Hawaii. Die Luft ist erfüllt von Blütenduft, weil immer irgend etwas am Blühen ist. Gestern habe ich diesen intensiven Blütenduft zum ersten Mal so richtig wahrgenommen. Draussen in der Natur und auch im Sichtwerk. Ein Strauß Lilien hat den ganzen Raum erfüllt. Ein wunderbarer Duft nach Frühling, Leben und Freude.