Anruf vom Bundesministerium

Nicht alle Tage erhält man einen Anruf aus dem Bundesministerium. Am Montag waren es sogar zwei! Einer auf meiner Voice Box, der andere erwischte mich auf dem Handy als ich just in einen Kreisel einbog. Habt ihr schon einmal versucht, in einen Kreisel einzufahren, gleichzeitig das Handy zu öffnen (V3-Klapphandy) und dazu noch das Radio leiser zu drehen? Glaubt mir, es ist nicht einfach und dazu noch verboten! Wer ein Bluethooth-Headset für das V3 und es nicht benötigt – her damit! Also, ich erhielt den Anruf vom Bundesministerum für Gesundheit und Soziale Sicherung. Cool. Die möchten mich als Fotografin engagieren für eine Vertragszeichnung am kommenden Freitag in Weil am Rhein. Dort unterschreiben Ulla Schmidt, Bundesgesundheitsministerin und ihr französischer Kollege, Xavier Bertrand ein deutsch-französisches Rahmenabkommen über grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich. Die Gesundheitsminister der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und des Saarlandes werden zugegen sein wie auch die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit und Soziales, Marion Caspers-Merk, die gleichzeitig auch Drogenbeauftragte der Bundesregierung ist. Jede Menge Politprominenz also und der Medienrummel (mit mir mittendrin) wird entsprechend hoch sein. Da heißt es, sich einen guten Platz zu sichern und zum richtigen Zeitpunkt auf den Auslöser drücken.

Ein Gedanke zu „Anruf vom Bundesministerium“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.