Morgenland

Winterwonderland

Eigentlich sollte ich draußen unterwegs sein, anstatt hier am Computer zu sitzen. Der Himmel hat sich zartrosa gefärbt, ein wunderbarer Tagesbeginn, ideal zum Fotografieren. Gestern hatte ich von meinem Balkon aus sogar Alpensicht! Umso mehr vermisse ich es, nicht dort zu sein. Deshalb heute ein Bild aus den Westalpen. Jedes Frühjahr verbringe ich mit Freunden eine Woche auf einem Chalet auf 1700 Metern Höhe. Ideal zum Relaxen, Skifahren und Schneeschuhwandern. Und natürlich zum Fotografieren. Wenn ich das Foto so betrachte, dann kann ich es kaum erwarten, wieder im Schnee zu sein. Für diesen Winter ist eine mehrtätige Schneeschuhtour im Schwarzwald geplant. Es darf nur noch ein wenig mehr Schnee fallen. Sonst muss ich bis nächstes Jahr warten, wenn wir wieder auf dem Chalet sind.

So, der Himmel hat sich bereits wieder entfärbt, der Zauber ist vorbei. Also ran an die Arbeit. 

3 Gedanken zu „Morgenland“

  1. Ja, so Momente sind toll. Höre gerade nebenbei Keith Jarrett – hat zwar nix mit Deinem phantastischen Bergpanorama zu tun – aber vielleicht ist für mich u.a. die Musik, deren Vielfältigkeit zu erkennen und zu erfassen mehrere Leben dauert, etwas ähnliches.
    Habe noch nie so rosa Schnee gesehen . . .

  2. Wenn Schnee immer nur weiss ist, wird es doch auf Dauer langweilig, oder nicht ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>